Überbackene Palatschinken mit Spargel und Paprika

(4 Personen)

 

Für den Palatschinkenteig:

2 Eier, 1/4l Milch, griffiges Mehl, 1 Prise Salz, Butter

Für die Fülle:

½ kg  grünen Spargel

1 großer roter Paprika

Etwas Olivenöl

Für die Sauce:

4 dag Butter, 1 gehäufter EL Mehl, ca. 1/4l Milch, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, 4El Schlagobers, 10 dag Emmentaler.

 

 

 

Aus Eier, Mehl und Milch einen dickflüssigen Palatschinkenteig rühren, mindestens 20 Minuten rasten lassen. In einer gebutterten Pfanne dünne Palatschinken backen. Spargel in leicht wallendem Salzwasser weich kochen, abseihen. Paprika halbieren, entkernen und der Länge nach in dünne Streifen schneiden, in Olivenöl bei milder Hitze weich dünsten. Butter im Topf schmelzen, Mehl einrühren, mit Milch aufgießen und zu einer dicklichen Sauce einkochen, würzen. Mit Schlagobers abrunden, geriebenen Käse einrühren. Die Palatschinken mit Spargel und Paprikastreifen füllen, zusammenschlagen, in eine feuerfeste Form legen und mit der Käsesauce übergießen. Unter den Grill schieben bis die Oberfläche eine leichte, etwas braune Kruste bekommt.