Putenschnitzel mit Mozzarella-Paradeiser – Fülle und Spargelrahmnudeln

(4 Personen)

 

8 Putenschnitzerl

4 EL Öl

1/8 l klare Rindsuppe

Fülle:

125 g Mozzarella

2 kleine Paradeiser

2 EL geriebener Parmesan

8 Basilikumblätter

Salz, Pfeffer, Mehl, Butter

 

500 g Spargel

1 Becher Crème fraîche

Salz, Pfeffer, Zitronensaft

1 EL Kerbel gehackt

ca. 200 g grüne Tagliatelle (Bandnudeln)

 

Mozzarella und Paradeiser in 8 gleich dicke Scheiben schneiden. Basilikum in grobe Streifen schneiden.

Putenschnitzerl vorsichtig klopfen und etwas einschneiden. Schnitzerl salzen, pfeffern, mit je einer Mozzarella – und Paradeisscheibe belegen, mit Basilikum und Parmesan bestreuen. Schnitzerl über die Fülle zusammenklappen und die Ränder mit Zahnstocher zusammenstecken.

Backrohr auf 120 °C vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.

In einer Pfanne Öl erhitzen. Schnitzerl in Mehl wenden, im heißen Öl beidseitig anbraten und in die Auflaufform legen. Schnitzerl im vorgeheizten Backrohr ca. ¾ Stunde garziehen lassen. Inzwischen die Nudeln zubereiten.

Den Spargel schälen, in Stücke schneiden und in ca. 400 ml Wasser, Prise Salz und Zucker bissfest kochen. Spargel herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spargelfond auf ca. 80 ml reduzierend einkochen lassen. 1 Becher Crème fraîche einrühren. Sauce cremig einkochen und mit Salz, Pfeffer und einigen Tropfen Zitronensaft würzen. Spargelstücke und gehackten Kerbel untermischen.

Den Bratenrückstand der Fleischpfanne mit Suppe aufgießen und ein wenig einkochen. Schnitzerl aus dem Rohr nehmen, und den ausgetretenen Fleischsaft in die Sauce gießen. Schnitzerl mit den Nudeln anrichten und mit der Sauce beträufeln.

 

 

 

Viel Spaß beim Kochen, Gutes Gelingen sowie Guten Appetit!