Schweinsfilet mit Spargel – Champion – Ragout

(4 Personen)

 

12 Stk. Schweinsfilets

160 g Champions

Salz, Pfeffer, Koriander,

Butter

Weißbrotbrösel

1/8 l Suppe

400 g geschälter weißer und grüner Spargel

Etwas Mineralwasser

350 g Parpadelle (breite Nudeln)

Gehackte Petersilie

Kerbel

Parmesan

 

 

Den weißen Spargel in reichlich Wasser mit Salz und etwas Zucker bissfest kochen, danach abschrecken und abtropfen lassen.

Champions putzen (ein paar Champions beiseite geben) und blättrig schneiden, in etwas Butter anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Ca. 1/3 des weißen Spargels fein würfelig schneiden und mit den beiseite gegebenen, feingeschnittenen Champions, Kerbel, Salz, weicher Butter und Weißbrotbröseln zu einer Masse verrühren.

(Es soll gerade so viel Masse entstehen, das man die Filets bestreichen kann)

Filets in wenig Fett beidseitig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Im auf 200°C vorgeheizten Rohr 5 Minuten braten. Bratenrückstand mit Suppe aufgießen und stark einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Koriander abschmecken. Sauce durch ein Sieb seihen und mit kalter Butter montieren.

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, danach abseihen.

 

Fleisch mit der Spargel – Champion – Mischung bestreichen und im Rohr bei starker Oberhitze gratinieren.

Den verbliebenen Spargel in 3 mm Scheiben schneiden und in etwas Butter langsam braten. Mit etwas Mineralwasser aufgießen und kurz dünsten. Mit den gebratenen Champions vorsichtig durchmischen und auf den bissfesten Nudeln anrichten. Mit Kerbel und Petersilie bestreuen.

 

Die gratinierten Filets mit dem Spargelnudeln anrichten und mit frischem Parmesan bestreuen.