Spargelstrudel mit Schnittlauchdip

(4 Personen)

 

1 Pkg. Strudelteigblätter

Etwas Sonnenblumenöl zum Bestreichen

500 g Topfen (mager oder 10% F.i.T.)

1 Ei

1 Dotter

Salz und Pfeffer

Petersilie

500 g weißen und grünen Spargel

1 EL Zucker

Ei zum Bestreichen

 

Schnittlauchdip:

½  Sauerrahm

½  cremiges Joghurt

Saft von 1 Zitrone

1 Bund frischer Schnittlauch

Salz und Pfeffer

 

 

Die Strudelblätter auftauen lassen. Wasser mit Salz und Zucker zum Kochen bringen, den weissen Spargel hineingeben und ca. 10 min. kochen, den grünen Spargel etwa nach 5 min. dazu geben und garen.

Gut abtropfen lassen. Für die Fülle die gehackte Petersilie, das ganze Ei, den Dotter, Topfen sowie Salz und Pfeffer vermengen. Für die Schnittlauchsauce den Schnittlauch fein schneiden und mit dem Sauerrahm, Joghurt, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu einer glatten Sauce verrühren und kalt stellen; das Backrohr auf 220 Grad vorheizen; die Strudelblätter auseinander nehmen; ein Blatt auf ein befeuchtetes Geschirrtuch legen, hauchdünn mit Öl bestreichen; ein Drittel der Teigfläche mit der Topfenmasse bestreichen; die Spargelstangen versetzt darauf legen, die Teigränder seitlich einschlagen und mit Hilfe des Tuches zu einem Strudel rollen; diesen mit versprudeltem Ei bestreichen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und ca. 20 min. backen.

 

Als Beilage machen sich ein paar kleine Kartoffel gekocht mit Frühlingskräutern und frischer Blattsalat ganz gut.